Ein Doktor für den Angriff, ein Professor für die Abwehr

17.09.2021 Die Aicher Eishackler sind in dieser Woche in ihr reguläres Eistraining eingestiegen und schon am kommenden Wochenende steht das erste Vorbereitungsspiel auswärts bei Dorfen 1b auf dem Programm. Insgesamt stehen die Aicher aber schon seit Anfang August auf dem Eis. Wegen dem letzten Bauabschnitt des Landshuter Eisstadions wich der EVL heuer wieder nach Moosburg aus, sodass der EVA schon frühzeitig auf glattem Parkett trainieren konnte.

Auch wenn aufgrund der Urlaubszeit Trainer Georg Herrmann in den Trainingseinheiten selten der komplette Kader zur Verfügung stand, wurde die Zeit intensiv genutzt. Immerhin gilt es nach der ausgefallenen letzten Saison wieder in die Spur zu kommen.

Dabei helfen sollen zwei Neuzugänge, wovon einer aber eigentlich ein Rückkehrer ist. Neu im Kader steht mit Lorenz Dichtl ein 33-jähriger Stürmer aus Erding, der zu Zeiten von Erdings U24 schon gegen den EV Aich auflief. Dichtl spielte bislang vom Nachwuchs bis zur Bayernliga hauptsächlich für seinen Heimatverein, unterbrochen durch zwei Abstecher zum EV Fürstenfeldbruck. Letzte Saison hatte er in Gebensbach angeheuert. Der Mediziner tritt im Oktober eine Stelle als Arzt in einem Landshuter Krankenhaus an und suchte aufgrund der örtlichen Nähe den Kontakt nach Aich. Der sympathische Angreifer fällt zwar aufgrund einer Muskelverletzung noch bis Anfang Oktober aus, wenn alles gut läuft sollte er aber bis zum Punktspielauftakt fit sein. Trainer Herrmann erkannte schon im Sommertraining, dass er athletisch gut drauf ist und damit die erhoffte Verstärkung für den Sturm sein wird. Ein Novum stellt die Verpflichtung darüber hinaus dar: noch nie stand ein Arzt im Kader der Aicher.

Der zweite im Bunde hatte die Schlittschuhe schon fast an den Nagel gehängt. Nach der Saison 2018/19 zog er sich vom Spielbetrieb zurück und half vorletzte Saison noch für vier Spiele aus. Anscheinend weckte die Corona-Pause aber wieder die Lust am Eishockey, sodass sich die Aicher Fans auf seine Rückkehr freuen können. Die Rede ist von Alexander Neumeier, dienstältester Aicher Spieler, ehemaliger Vereinsvorstand und seit diesem Jahr Hochschulprofessor. Zum Aufhören wäre es für den 35-jährigen Verteidiger ohnehin zu früh gewesen, liegt die Messlatte seines Freundes und langjährigen Verteidigungspartners Stefan Bruckmaier immerhin noch 8 Jahre entfernt. Bis dahin können sich seine Mitspieler auf einen läuferisch starken und kompromisslosen Verteidiger freuen, der auch offensiv Akzente setzt. Neumeier spielt heuer seine insgesamt 12. Saison für den EVA.

Die Aicher sind damit auf jeden Fall hervorragend aufgestellt. Ein Doktor und ein Professor in einer Mannschaft, das gibt es in Eishockey-Deutschland wahrscheinlich nur einmal.

Terminänderungen

Das Vorbereitungsspiel gegen Bayersoien wird einen Tag vorverlegt. Spielbeginn am 01. Oktober ist um 19:30 Uhr in der Clariant-Arena.

Das Meisterschaftsspiel ESC River Rats Geretsried 1b gegen EV Aich vom 11.12.2021 wird von 17:30 Uhr auf 18:00 Uhr desselben Tagesam verlegt.

Die neuen Termine sind im Spielplan aktualisiert.

Vorbereitungsprogramm für die Saison 2021/22 steht

01.09.2021: Zur Vorbereitung auf die kommende Saison bestreitet der EV Aich vier Testspiele, davon drei auf heimischem Eis. Zum ersten Test reist der EVA am 26. September nach Dorfen. Am 2. Oktober empfangen wir den ESV Bad Bayersoien zum „Rückspiel“ der letztjährigen Vorbereitung. Eine Woche später geht es gegen den alten Rivalen aus Gebensbach, die heuer in einer anderen Gruppe spielen. Zum Abschluss gastiert am 16. Oktober der EK München bei uns.

Alle Termine zum nachlesen gibt’s hier: https://www.ev-aich.de/…/bezirksliga-gr-3-saison-2021-22/