Der Kader nimmt Formen an.

Servus Fans,

trotz Dorffestvorbereitungen laufen natürlich gleichzeitig die Kaderplanungen. Heute beginnen wir mit der Kadervorstellung für die kommende Saison und fangen bei unseren Goalies an:

Weiter verlängert hat Alex Winklmaier, nachdem letztes Jahr seine erste Saison bei uns war. Er hat viele gute Spiele gezeigt und daher freut es uns, dass er diese Saison wieder für uns auflaufen wird.

Wolfgang Hauk: “Er ist noch ein junger Torwart und seine Entwicklung letzte Saison hat gezeigt, dass sein Potenzial noch riesig ist. Mich freut es, dass er eine weitere Saison bei uns dranhängt und wünsche ihm, dass er seine Ziele erreicht.”

Auch wieder mit dabei ist Jo Pfaffe, nachdem er letzte Saison aus beruflichen Gründen eine Auszeit nehmen musste. Zum Ende der Saison hat er dann einige Male ausgeholfen und hat in diesen Spielen gezeigt, dass er ein sehr starker Torwart ist. Diese Saison will er wieder richtig angreifen.

Wolfgang Hauk: “Er ist von unseren Torhütern der älteste und bringt hier die nötige Erfahrung mit, die man auch in der Bezirksliga braucht. Mich freut es, dass er wieder voll dabei ist. Seine Klasse hat er ja nicht nur am Ende der letzten Saison im Bayernpokal, sondern auch die Jahre zuvor gezeigt. Ich wünsche mir, dass er seine Erfahrung an die beiden jungen Goalies weitergibt, denn davon profitiert der Verein und die ganze Mannschaft. Jo, viel Glück in der kommenden Saison.”

Neu dabei ist Linus Messerer , der vor zwei Jahren schon fast zum EV Aich gekommen wäre, dann aber eine Pause eingelegt hat. Jetzt juckt es ihn aber wieder in den Fingern und der Verein freut sich, dass es endlich geklappt hat.

Wolfgang Hauk: “Er ist unser jüngster Torwart und dass er zwei Jahre Pause eingelegt hat, macht mir keine Sorge. Er hat das Torwartspiel beim EV Landshut gelernt und absolvierte dort trotz harter Konkurrenz viele Spiele im Nachwuchsbereich. Daher bin ich sehr optimistisch, dass er uns weiterhelfen wird. Wichtig ist – und das sieht man schon im Sommertraining – dass Linus heiß ist. Der Rest kommt nach ein paar Eiszeiten von ganz allein. Linus, ich wünsche Dir, dass Du Deine Ziele mit uns erreichst und freue mich auf die kommende Saison.”

Kurzinterview mit Wolfgang Hauk über unsere Goalies:

Presse: “Hallo Wolfgang, diese Saison geht Ihr mit drei Torhütern an den Start. Ist das Risiko nicht groß, dass ein Torhüter vielleicht dann unzufrieden ist, weil er auf der Tribüne sitzt?”

Wolfgang Hauk: “Letztendlich ist entscheidend, dass jeder seine Leistung bringt und mit drei Torhütern muss jeder nochmal mehr Gas geben, da es nie selbstverständlich ist, dass man dabei ist. Diese Konkurrenzsituation hat man ja nicht nur bei den Goalies, sondern auch bei den Verteidigern und den Stürmern. Als sich letzte Saison Konstantin Mayer verletzt hat waren wir auch froh, dass der Jo eingesprungen ist. So gesehen hatten wir die Jahre zuvor mit unseren U23-Torhütern auch schon immer mehrere Goalies. Daher mache ich mir da keine Sorgen , sondern sehe das eher positiv. Jeder muss immer alles geben, ansonsten sitzt er. So einfach, aber auch hart ist es.”

Presse: “Du hast Konstantin Mayer angesprochen, was ist eigentlich mit ihm?”

Wolfgang Hauk: “Natürlich hätte ich unseren Konsti gerne wieder im Kader gehabt; er hat letzte Saison gezeigt, dass er eine würdige Nummer 1 in jedem Verein sein kann. Das Problem ist/war aber, dass er in Landau wohnt und da muss man eh seinen Hut ziehen, dass er bei jedem Training und Spiel dabei war. Er hat uns schon früh mitgeteilt, dass er den Aufwand in der kommenden Saison nicht mehr stemmen kann und hat sich deshalb dem ERC Regen angeschlossen. Konsti, ich wünsche Dir dort alles Gute und ich hoffe, dass wir uns bald wieder sehen.”

Presse: “Wie schaut es mit dem weiteren Kader aus?”

Wolfgang Hauk: “Nächsten Donnerstag machen wir weiter mit den Verteidigern und dann mit den Stürmern. Wir sind bis jetzt sehr zufrieden, wie es mit unserem Kader ausschaut. Und vielleicht gibt es ja noch die ein oder andere Überraschung. Wir arbeiten daran!”

Presse: “Danke Wolfgang und bis zum nächsten Donnerstag.”

Sponsoring by: