post

EV Aich gewinnt auch das letzte Spiel der Hauptrunde

In Bad Aibling 8:4 gewonnen  – Am kommenden Freitag 1. Play-Off-Spiel zuhause gegen Bayreuth

Beim letzten Spiel der Hauptrunde war der EV Aich als Tabellenerster beim Tabellenletzten Bad Aibling zu Gast. Wer nun gedacht hätte, das Spiel ein Selbstläufer musste sich schnell eines Besseren belehren lassen. Es war die gefährliche Mischung aus einer klaren Favoritenrolle und keine Verletzungen oder dummen Strafen für das anstehende Playoff Spiel mitzunehmen. Dazu kam, dass sich die Gastgeber in ihrem letzten Heimspiel so teuer wie möglich verkaufen wollten und sieben Spieler der ersten Mannschaft einsetzen konnten.

Und so rieben sich die mitgereisten Fans verwundert die Augen, als es nach 40 Sekunden 1:0 für die Gastgeber hieß. Obwohl die Aicher in der Folge eine Vielzahl von Chancen u.a. durch Korn, Scholz und Trautmann hatten konnten sie den bestens aufgelegten Gästetorhüter nicht überwinden. Es dauerte bis zur 16. Minute bis Andreas Koller nach Zuspiel von Puntureri zum Ausgleich traf. In der 19. Minute legte Jens Trautmann (Mustapha) den Führungstreffer nach.

Der zweite Spielabschnitt begann nach einer ordentlichen Kabinenpredigt zunächst vielsprechend für die Aicher. Nach einem lehrbuchreifen Angriff über Neumeier und Jarczyk düpierte Andreas Koller einen gegnerischen Verteidiger und hob die Scheibe über die Fanghand zum 3:1 ins Netz. Aibling ließ sich aber nicht beeindrucken und verkürzte auf 3:2. Kurz darauf gelang Daniel Korn auf Zuspiel von Jens Trautmann ebenfalls ein sehenswerter Treffer zum 4:1. Als dann in der 31. Minute Christoph Schwenk (Andreas Schmid/Bailey Görl) aus spitzem Winkel auf 5:2 erhöhte, schien die Messe gelesen. Aber die Kurstädter gaben nicht auf und konnten innerhalb von 50 Sekunden mit zwei Treffern auf 5:4 verkürzen. Die Aicher hatten in dieser Phase durchaus Glück, dass die Gastgeber einmal nur den Pfosten trafen und mehrfach am Aicher Torhüter Pfafferott scheiterten.

Als die Aicher zu Beginn des letzten Drittels einen Mann mehr auf dem Eis hatten, nahm Christian Koller (A. Koller, Jarczyk) genau Maß und sein Schuss von der blauen Linie schlug halbhoch am Innenpfosten ein. Für den siebten Treffer sorgte Andreas Schmid (Puntureri/Kreuzer) mit einem ansatzlosen Schuss aus halbrechter Position. Und gut drei Minuten vor Schluss traf Puntureri nach einer Bullystafette (A. Koller/Neumeier) zum 8:4-Endstand.

EHC Bad Aibling 1b – EV Aich 4:8 (1:2; 3:3: 0:3)
Strafen: Bad Aibling 16, Aich 12

Damit beendet der EVA die Bezirksliga-Hauptrunde mit fünf Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz. Rang zwei sicherte sich Waldkraiburg knapp vor Inzell. Kommenden Freitag beginnt die Playoff-Runde um die Bayerische Meisterschaft und den Landesliga-Aufstieg. Der EV Aich trifft am Freitag, 23.02. um 19:30 Uhr zuhause auf den EHC Bayreuth. Im Modus „best-of-three“ sind zwei Siege zum Einzug ins Halbfinale nötig. Spiel 2 findet gleich einen Tag später um 20:30 in Bayreuth statt. Für ein mögliches drittes Spiel träfen beide Mannschaften am Freitag, 02.03. wieder im Moosburger Eisstadion aufeinander.

 

post

Altstadtflohmarkt Moosburg 2018

Der Flohmarkt im Zentrum von Moosburg
Die Moosburger Altstadt wird für diesen Zeitraum zur Fußgängerzone!

Am Samstag, 09.06.2018, findet der 3. Altstadtflohmarkt in Moosburg a. d. Isar statt. Von 16 – 22 Uhr wird auf dem Plan, in der Herrnstraße und und der Kirchgasse wieder gefeilscht, gehandelt und verkauft.

Es darf alles angeboten und verkauft werden, was Flohmarktcharakter besitzt. Gewerbliche Händler, Neuware und verbotene Gegenstände sind nicht gestattet.

Das Auto bleibt am Stand, Aufbau ab 15:00 Uhr

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

Weitere Infos und Anmeldung bei Franz Molnar unter 08709/2145 !